Turnen und Tanzen macht Spaß

SVK lud Jugendgruppen zur Weihnachtsfeier ein

anl Kettenkamp. Der Turn-Nachwuchs des Sportvereins präsentierte sein Können auch in diesem Jahr wieder bei der Weihnachtsfeier für Jugendmannschaften in der Turnhalle. Für viele der Kleinen war der Auftritt eine große Sache und so zeigten sie stolz, was sie in ihren Turnstunden gelernt hatten.

Jugendobmann Thomas Küthe begrüßte die Anwesenden und lud zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ein. Nachdem der erste Hunger gestillt war, begannen die Vorführungen. Den Anfang machten dabei die Zwei- bis Vierjährigen mit einem kleinen Tanz. Unter Leitung von Kirsten Hübener und Sandra Stolte-Greskamp treffen diese sich immer montags in Begleitung zum Mutter-Vater-Kind-Turnen. Weiter ging es mit der Gruppe „Kindergartenkinder und erste Klasse“. Die zeigten angeleitet von Ilsa Meyer-Gresbrand und Susanne Veerkamp auch Bewegungen zu einem Lied und sangen dabei lautstark mit. Eine Kombination aus Tanz und Turnen boten die Grundschüler zweite bis vierte Klasse. Johanna Kasfeld leitet diese Gruppe und wird dabei unterstützt von Leonie Bussmann und Gina-Maria Frye. Das Finale gestalteten die Mädchen „Klasse fünf und älter“. Nach einem Tanz zeigten sie Übungen am Barren beziehungsweise Stufenbarren, die sie mit Elke Kasfeld,Nicole Küthe und Jan-Hendrik Bruins einstudiert hatten. Alle Gruppen zeigten mit viel Spaß und Freude ihr Können.

Für Küthe war es dann noch einmal Zeit, sich zu bedanken. Sein Dank galt allen Übungsleiterinnen und –leitern sowie Trainerinnen und Trainer. Denn selbstverständlich war dieser Nachmittag nicht nur für die Turnerinnen und Turner gedacht, sondern auch für den Fußballnachwuchs. Und für alle Kinder gab es noch eine süße Tüte, die nach Küthes Auskunft der Nikolaus vorbeigebracht hatte. Doch bevor es an die Verteilung ging, wünschte der Jugendobmann sich ein Gedicht und mutig trauten sich einige Kinder. Die hatten sich die Belohnung dann redlich verdient und auch für die übrigens Mädchen und Jungen gab es selbstverständlich eine Tüte.

Hoch hinaus wollten die Kinder der Gruppe „Zweite bis vierte Klasse“

Hoch hinaus wollten die Kinder der Gruppe „Zweite bis vierte Klasse“ 

 

Jugendobmann Thomas Küthe hatte Spaß bei der Verteilung der süßen Tüten

Jugendobmann Thomas Küthe hatte Spaß bei der Verteilung der süßen Tüten

News

... lade Modul ...
SV Kettenkamp auf FuPa

Jugendlotto

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen